Protest gegen Verlängerung des Holstenkamps an privaten Garagen wurde von Baufirma überstrichen

Vorher
Vorher

Anwohner der August-Kirch-Str. am Volkspark haben ihren Protest gegen die geplante Verlängerung des Holstenkamps zur Notkestraße auf der Rückseite Ihrer Garagen zur Trabrennbahn zum Ausdruck gebracht. Jetzt wurden diese Garagen von einer Baufirma für ein Projekt von Fördern und Wohnen ohne Rücksprache mit den Anwohnern übermalt. Dies stellt juristisch eine Sachbeschädigung dar. Die Anwohner wollen insbesondere wissen, wer den Auftrag für das Überstreichen gab und überlegen deswegen Anzeige zu erstatten. Die Anwohner meinen, jeder Graffiti Sprayer wird verfolgt und hier überstreicht einfach eine Baufirma fremdes Eigentum.

Nachher
Nachher